unsere Technik heute
Technik heute Technik ab 1878 Technik ab 1928 Technik ab 1978

Das Unglaubliche wird wahr
Fuhrpark
"Du wirst es nicht glauben, aber die Werrabrücke ist offen." Mit diesen Anruf am Morgen des 12. November 1989 wird ein Ereignis angesagt, das noch kurze Zeit vorher kaum jemand für möglich gehalten hätte. Die "Staatsgrenze West" war keine mehr. Vacha war vom absoluten Rand wieder fast in die Mitte Deutschlands gerückt. Und das ohne einen Schuss.
Vielfältig waren die Kontakte, die in Folge zwischen den beiden ehemaligen Ost - West - Nachbargemeinden Vacha und Philippsthal geknüpft wurden.Die Feuerwehren maßen sich bei gemeinsamen Übungen. Die Philippsthaler hatten die weitaus bessere Ausrüstung, die Vachaer vielleicht die größere Motivation.
Die Vachaer Wehr, natürlich alle anderen auch, musste zunächst auf den westlichen Stand umorganisiert werden. Aus Wehrleitern wurden wieder Wehrführer. Sie waren nun organisatorisch den Kommunen bzw. Ländern zugeordnet. Vorbei waren nun die Zeiten als nur ausgewählte Vachaer mit Sondergenehmigung nach Oberzella ins 500m-Sperrgebiet durften. Die beiden Nachbarorte schlossen sich zu einer Einheitsgemeinde zusammen. Die übergeordnete Leitung für die Feuerwehren beider Ortsteile übernahm ein gewählter Stadtbrandinspektor.
Vacha wurde Stützpunktfeuerwehr mit wesentlich erweitertem Aufgabenbereich. Die technische Ausstattung ist inzwischen fast vollständig erneuert. Durch den enorm angewachsenen Straßenverkehr waren nun nicht Pumpen, Schläuche und Stahlrohre die wichtigsten Geräte, sondern ein hydraulisch arbeitendes Schneidgerät mit dem bei Autounfällen Eingeschlossene aus ihren Wracks geschnitten werden können.
Der Übergang vom 28PS "Trabant" zum 150 und mehr PS starken "Schlitten" war für viele leider verhängnisvoll. Die meisten Einsätze  betreffen auch heute noch Verkehrsunfälle mit Verletzten und Toten.
unsere Fahrzeuge
Anzahl Bezeichnung Funkrufname Fahrgestell Baujahr
 
1
Tanklöschfahrzeug
TLF 24/50
Florian Vacha
24
Mercedes Benz
1831 AK
1994
1
Löschgruppenfahrzeug
LF 16/12
Florian Vacha
44
Mercedes Benz 1996
1
Rüstwagen
RW 1
Florian Vacha
51
MAN 1996
1
ABC - Erkundungskraftwagen
ABC - ErkKW
Kater Vacha
91
FIAT-Ducato 2002
1
Mannschaftstransportwagen
MTW
Florian Vacha
19
OPEL-Vivaro 2003
1
Schlauchtransportanhänger
STA
 
1
Schlauchbootanhänger
 
technische Daten
TLF 24 / 50  
  Die Typenbezeichnung setzt sich wie folgt zusammen:
TLF = Kurzbezeichnung für Tanklöschfahrzeug
24 = 2400 l / min Pumpennennleistung
50 = Tankinhalt 5000 l Löschwasser
Besatzung = 1:2
   
<<< Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
LF 16 / 12  
  Die Typenbezeichnung setzt sich wie folgt zusammen:
LF = Kurzbezeichnung für Löschgruppenfahrzeug
16 = 1600 l / min Pumpenleistung
12 = Tankinhalt 1200 l Löschwasser
Besatzung = 1:8
   
<<< Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
RW 1  
RW Rüstwagen - Spezialfahrzeug für technische Hilfeleistungen mit hydraulischen Rettungssatz
Besatzung = 1:2
   
<<< Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
MTW  
MTW Mannschaftstransportwagen
Besatzung = 1:8
   
<<< Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
ABC- ErkKW  
  Spezialfahrzeug zur Erkundung atomarer, biologischer und chemischer Gefahren
Besatzung = 1:3
   
<<< Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken
© Freiwillige Feuerwehr Vacha e. V. • Design by PC-Systems